Donnerstag, 21. Februar 2008

Capaia Pics

So, wieder einmal im Nose haben wir Zeit die Fotos von Capaia zu posten. Die Zufahrt vom Gate zur Winery führt durch die Weinberge (siehe Pic 1), die unserer Meinung nach doch ein wenig mehr Wasser vertragen könnten. Wie wir während der Tour erfahren haben, wird zwar bewässert, aber nur 15 l einmal im Monat.
Die Kellerei hat 52 Holzgärständer, die eigens von eingeflogenen französischen Küfern angefertigt wurden. Wir hatten auch die Möglichkeit die heurigen SBs aus dem Tank und eine Fassprobe Capaia vom Jahrgang 07 zu probieren, die den Capaia 2006 an Dichte und Eleganz sicher noch übertrifft. Die Hoffnung liegt bei 95 Wine Spectator Punkten hat uns Baron von Essen gestanden.
Der Betreib hat ja nur 3 Weine. Einen SB für den Manfred Tement die Verantwortung trägt und dazu eingeflogen wird und 2 Bordeaux Blends die Graf Neippberg macht.

die Weine:
1. SB Blue Grove Hill 07
böcksrig am Anfang, nach dem Herausschütteln feine Aromen in der Nase und am Gaumen, der Wein wirkt nicht südafrikanisch sondern mehr österreichisch.

2. Capaia 06
elegant und strukturiert, man merkt den europäischen Einfluss, da der Wein sich sehr von den anderen Bordeaux Blends unterscheidet, die wir hier verkostet haben.

Weingärten Capaia:

Winery 1:

Winery 2:

Winery 3:

Tankprobe vom Zweitwein:

Fachgespräche:

zu guter Letzt, das Erinnerungsfoto:

Kommentare:

  1. Hut ab, nehmen die auch Praktikanten.

    mfg rudi

    AntwortenLöschen
  2. gibts dort auch Praktikanntinnen? Mama wills wissen!!!! Mi täts auch interessieren!!

    AntwortenLöschen
  3. na nicht schlecht........S-Afrika ich komme!!!!!.......fragt sich nur wann.....

    LG, Roswitha

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Franz!
    Was ihr alles findet, da müssen wir ja noch fünfmal hinunter bis wir da übarall hinkommen.
    Liebe Grüße!
    T+M

    AntwortenLöschen
  5. hallo franz,
    das klingt ja alles sehr cool. man könnte ja direkt neidisch werden...
    lg elmar

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    die Praktikantenstellen sind für nächstes Jahr schon vergeben an Erich Polz und an noch einen, weiss aber nicht wie er heisst.

    Franz

    AntwortenLöschen