Samstag, 3. Mai 2008

Coffee and Baguette ...

I love South Africa. 16 public holidays in 1 year ... amazing ... and 2 of them were in this week. Freedom day, to celebrate the first free elections back in 1994 after the apartheit and of course 1st of May, workers day! This means just 2 days in the cellar for us. 
I spent this morning in Kalk Bay, a small village near Muizenberg and I made the most pleasant discovery what is possible on a Saturday morning. I found a French bakery in the back of an Art gallery and the lovely smell of fresh bread and coffee was overwhelming. Illy Capuccino and fresh baked baguette with homemade basil pesto, feta and tomatoes. Delicious!!!!

Afterwards I joined a tasting in Lisa´s Little Wine Shop, which is situated in the Artvark Gallery. But check out her Blog: www.tastematters.co.za
The last pic in this post is on my way home on Boyes drive, direction False Bay. Enjoy more Illy coffee ... good coffee is really hard to find here in South Africa and that is a big minus for the country. As we see likes and don´t likes are quite close ...


Jo´s bakery:















The most delicious breakfast:
















The thing with the cat is true:















Artvark Gallery: (and the guitar works!!)



















False Bay:

Kommentare:

  1. hello franz,

    habe mir deinen blog gleich angeschaut und finde ihn ganz super. noch superer würde ich es finden, wenn er auf deutsch wäre, aber es geht auch so.

    ich freue mich das es dir gefällt und das ihr so ein gutes team seid.

    ich bin sehr stolz auf dich.

    mama

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Ich bin auch froh, dass es so gut läuft.

    lg Franz

    AntwortenLöschen
  3. Deine Bilder vom Essen sind wirklich zu anregend. Da rinnt einem ja das Wasser im Mund zusammen. Freu mich, daß es dir so gut gefällt und du so viel neues erleben kannst. Noch viel Spaß und bis bald KATI

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Essen war wirklich sehr gut und ich bin stolz, dass es ein Kärntner gekocht hat. Er hat auch ein Glas mit uns getrunken und mir verraten, dass er schon 11 Jahre in SA ist. Den Kärntner Dialekt konnte ich ich trotzdem in seinem Englisch hören ;)
    lg Franz

    AntwortenLöschen